(70 von 117)
Neue Sortierung:

M├╝nz

Herkunft: G├╝nzburg
N├Ąhrstoffgehalt: 4.5 Vol. %
Getestet am: 21.09.1999
Hut
wei├če Kappe mit dunkler Doppelumrandung und Schriftzeichnung, mit extremen Serifen
Stiel
gr├╝ner Doppelzylinder, wei├če Komplettummantelung oben mit Doppelgoldring, Unterzeichnung mit Springerstiefelsyndrom, gegens├Ątzlich dazu aber homotouch
Pl├Âppverhalten
├Ąh!
Schaumbildung
praktisch pseudohomogen, Tendenz zur Gro├člunkrigkeit
Geschmack
chemisch, ├╝berw├╝rzig, bei gro├čen Schl├╝cken fast scharf, parf├╝miert, ├Ątzender Nachgeschmack, Pfuideifel
Geschmacksnote: 5-
Ungeniessbar!

Pl├Âppger├Ąusch:
Ausschankger├Ąusch:
 

Eure Kommentare zu diesem Bier: