(38 von 117)
Neue Sortierung:

glenk Pils

Herkunft: Bayreuth
Nährstoffgehalt: 4.8 Vol. %
Getestet am: 01.09.2002
Hut
silbrige Kappe mit schwarzwei√üer Randzeichnung, nicht suchtpr√§ventierend, unglaubw√ľrdig
Stiel
braune schlanke Keule ohne √úberwuchs, spitze, geschwungene, gr√ľnsilbergoldene Oberzeichnung, Unterzeichnung mit betonierender Schrift, dennoch aufw√§ndig, farbenfreudig mit unglaubw√ľrdigem Bild, s. Hut und Oberzeichnung
Plöppverhalten
satt und saftig, bassig, schön dumpf.
Schaumbildung
grobblasig, nach innen zerfallend, extrem z√ľgiger Trichterverfall
Geschmack
initial hopfig, sprich bitter, dann bleibt aber nix √ľbrig. Schweinsbratengeschmack kann nicht √ľberdeckt werden, kaum Mittel- und Nachgeschmack, Baustellenpils, fr√§nkische Herkunft entschuldigt vieles
Geschmacksnote: 4
Geniessbar

Plöppgeräusch:
Ausschankgeräusch:
 

Eure Kommentare zu diesem Bier: